IMBAREX: Neue Produktionsanlage in Pisco errichtet

nueva planta de producción en nuestro fundo de Pisco

Mit der Installation einer neuen Anlage verarbeitet Imbarex direkt frische Rohware, die von den eigenen Anbauflächen stammt

Im Jahr 2011, als Imbarex bereits über eine erste Verarbeitungsanlage in Lurín verfügte, begannen die Pläne des Unternehmens zur Steigerung der Produktionsmengen gerade erst. Damals wurden 2.000 Hektar in Pisco (Departement Ica), etwa 230 Kilometer südlich der Stadt Lima, erworben. Sechs Jahre später wurde eine neue Verarbeitungsanlage in Betrieb genommen, die es dem Unternehmen ermöglichte, das von den eigenen Anbauflächen stammende Rohmaterial direkt zu verarbeiten, was die Kosten und die Zeit für den Transport reduzierte.

Diese moderne Verarbeitungsanlage wurde zur Prozessoptimierung konzipiert und bietet weite Flächen und eine verbesserte Wasserverfügbarkeit für den Betrieb. Darüber hinaus ist das Unternehmen nun in der Lage, seinen eigenen Kompost, ein Material, das als Dünger verwendet wird, aufzubereiten, was die Menge an Abfall aus seinen Produktionsprozessen reduziert.

Derzeit betreibt Imbarex Karmin- und Annatto-Verarbeitungsanlagen in Pisco. Eine dritte Verarbeitungsanlage befindet sich im Aufbau.

Aufgrund der Produktion in Lurín und Pisco werden die natürlichen Farbstoffe und Zutaten von Imbarex derzeit in mehr als 50 Länder der Welt exportiert. Die eigenen Anbauflächen ermöglichen es uns, die Versorgung unserer Kunden sicherzustellen und höchste Qualitätsstandards zu erfüllen. Wir haben internationale Niederlassungen in Barcelona – Spanien (lokale Versorgung in der EU), Mexiko und seit kurzem auch in Brasilien. Wenn Sie mehr über unseren Service und unsere Produkte erfahren möchten, wenden Sie sich bitte hier an unser Verkaufsteam, wir helfen Ihnen gerne bei allen Fragen und Anliegen.

 

+

CONTACT US

    Cargando imágenes...